Salatherzen mit Zitronen-Feta, fermentierter Roter Bete und Haselnüssen

Olaf Fermentiertes im Alltag, Rezepte Leave a Comment

Ein leichtes Gericht, das gleich noch ein paar andere Vorteile mit sich bringt: es ist probiotisch und präbiotisch.
Was das bedeutet und warum das gut für uns ist, könnt ihr auf Susanne Thieles wunderbaren Blog “Mikrobenzirkus” nachlesen.

Die Rote Bete könnt ihr leicht selbst fermentieren. Oder in unterschiedlichsten Varianten HIER kaufen.

Rezept drucken
Salatherzen mit Zitronen-Feta, fermentierter Roter Bete und Haselnüssen
Salatherzen, Zitronen-Feta, fermentierte Rote Bete
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Autor des Rezeptes:Olaf Schnelle
Menüart Salat
Küchenstil vegetarisch
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Salat
Küchenstil vegetarisch
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Salatherzen, Zitronen-Feta, fermentierte Rote Bete
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Autor des Rezeptes:Olaf Schnelle
Anleitungen
  1. Feta, Saure Sahne, Öl und Zitronensaft zu einer nicht zu feinen Creme vermengen. Statt des Zitronensafts können Sie auch die Fermentierflüsigkeit verwenden.
  2. Gezupfte Salatherzen nestweise auf dem Teller anrichten. Ins Nest die Käsecreme geben.
  3. Rote Bete falls nötig in Streifen schneiden und auf den Käse geben.
  4. Walnüsse grob hacken. Wer mag kann sie auch in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Über die Bete und den Salat geben.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann über das ganze noch etwas flüssigen Honig träufeln.
Dieses Rezept teilen